Bronzefigur IINNIGE VERBUNDENHEIT

limitierte Künstlerbronze, Bronzeplastik

Produktnummer: PG10665
Gewicht: 6.8 kg
  • Künstlerin: Eva Roucka
  • auf 49 Exemplare limitierte Künstlerbonze
  • mit nummeriertem und handsigniertem Zertifikat
  • 30 x 25 x 18 cm (H/B/T)
  • gegossen im Wachsausschmelzverfahren
  • von Hand ziseliert und patiniert in Deutschland
  • mit nummeriertem und handsigniertem Echtheitszertifikat

2.980,00 €

Lieferzeit:

1-4 Wochen

Bronzefigur IINNIGE VERBUNDENHEIT
Limitierte und signierte Künstlerbronze
 
Das Geheimnis ihrer langen, über Jahrzehnte anhaltenden Liebe, können die meisten älteren Ehepaare nicht erklären. Immer dazu gehören: eine innige Verbundenheit, eine Selbstverständlichkeit im liebevollen Umgang, eine Zuneigung, die sich ein Leben lang bewahrt und erneuert hat. Diese Skulptur bringt all dies auf den Punkt. Es zeigt zwei einzelne Menschen, die als Ehepaar zu einer einzigen Gestalt geworden sind.
 
Die Bronzeplastik stammt von der Bildhauerin und Keramikerin Eva Roucka . Es ist eine exklusiv für die Edition Strassacker gefertigte Künstlerbronze, deren Auflage auf 49 Exemplare begrenzt ist. Gegossen in Baden-Württemberg ist sie künstlerisch wie handwerklich von höchster Qualität. Es ist auch ein für Sammler interessantes Werk, dessen Wert mit der Zeit steigen kann. Sie erhalten ein handsigniertes Echtheitszertifikat.
 
Hinweise
  • Die Oberfläche jeder Bronze ist per Hand bearbeitet und damit ein Unikat. Die Formen sind identisch, die jeweiligen Oberflächen aber stets individuell und nicht voll identisch mit den abgebildeten Objekten. 
  • Informationen zu Material und Pflege von Bronzeobjekten finden Sie hier.
  • Informationen zu diesen limitierten Künstlerbronzen finden Sie hier.
 
 
___

Eva Roucka wurde in Pilsen geboren. Ihre ersten künstlerischen Ausbildungsstationen – an der Prager Kunstschule für Grafik und der Keramik-Kunstschule ebenda – durchlief sie 1969 bis 1979 in der damaligen Tschechoslowakei. 1979 emigrierte sie nach Frankreich und setzte ihre Studien an der Pariser Kunsthochschule fort. Seither lebt sie das Leben einer Kosmopolitin und hat Projekte in zahlreichen Ländern durchgeführt. Ihre Arbeiten wurden bereits früh mit internationalen Auszeichnungen bedacht, allein in den Jahren 1991–1992 erhielt sie Preise in Mexiko, Frankreich und Japan, zahlreiche weitere sollten folgen.

Ihr Atelier hat die Bildhauerin und Keramikerin heute in Südfrankreich, arbeitet jedoch auch immer wieder im heimatlichen Tschechien. Rouckas keramische Arbeiten zeichnen sich – wie auch ihre Malerei – zunächst durch eine üppige Farbenpracht aus. Vor allem aber liebt sie es, mit ihnen Geschichten zu erzählen. Dass sie es dabei an Humor und auch an karikierenden Elementen nicht fehlen lässt, ist bei ihren Skulpturen nicht zu übersehen. Und doch geht sie mit ihren Figuren äußerst liebevoll um: So skurril das Verhalten ihrer Protagonisten vordergründig auch wirken mag, Roucka zeigt immer Situationen, in denen sich der Betrachter, sei er Mann oder Frau, nur allzu gut wiedererkennen kann.

 

Persönliche Beratung
telefonisch: 0331-24 37 55 46 im Ladengeschäft:
Potsdam,
Allee nach Sanssouci 2