Bronzebüste FRAGMENT II

limitierte Künstlerbronze, Bronzeplastik

Produktnummer: PG10222
Gewicht: 21 kg
  • Künstler: Jamie Salmon
  • auf 14 Exemplare limitierte Künstlerbonze
  • mit nummeriertem und handsigniertem Zertifikat
  • 70 cm hoch, 48 x 41 cm
  • gegossen im Wachsausschmelzverfahren
  • von Hand ziseliert und patiniert in Deutschland
  • mit nummeriertem und handsigniertem Echtheitszertifikat

11.900,00 €

Lieferzeit:

1-4 Wochen

Speditionsversand! Sie erhalten diesen Artikel per Spedition auf Palette. Optional persönlicher Lieferservice.
Bronzebüste FRAGMENT II
Limitierte und signierte Künstlerbronze
 
Selbstportrait des Künstlers mit geschlossenen Augen. Abbild eines in sich gekehrten Menschen, der Welt entrückt und ganz bei sich. Ein Werk mit extremer Detailtiefe. Jede Pore, die kleinste Falte ist ausgearbeitet. Es würde nicht wundern, wenn sich das Gesicht im nächsten Moment aus der Erstarrung lösen und sich zu bewegen begänne.
 
Geschaffen wurde es vom britischen Bildhauer Jamie Salmon. Es handelt sich um eine exklusiv für die Edition Strassacker gefertigte Künstlerbronze, deren Auflage auf 14 Exemplare begrenzt ist. Gegossen in Baden-Württemberg ist sie künstlerisch wie handwerklich von höchster Qualität. Es ist auch ein für Sammler interessantes Werk, dessen Wert mit der Zeit steigen kann. Sie erhalten ein handsigniertes Echtheitszertifikat.
 
Zu jeder Bronzeplastik erhalten Sie bei Patina Garden auch ein passendes Steinpodest - entweder ein standardisiertes oder ein individuell angefertigtes Podest.  
 
Hinweise
  • Die Oberfläche jeder Bronze ist per Hand bearbeitet und damit ein Unikat. Die Formen sind identisch, die jeweiligen Oberflächen aber stets individuell und nicht voll identisch mit den abgebildeten Objekten. 
  • Informationen zu Material und Pflege von Bronzeobjekten finden Sie hier.
  • Informationen zu diesen limitierten Künstlerbronzen finden Sie hier.
 
 
___

Der in Großbritannien geborene und im kanadischen Vancouver lebende Jamie Salmon (1971) lernte sein künstlerisches Handwerk in der Filmindustrie. Seit einiger Zeit macht er mit Porträts  aus Silikon, Acryl, Pigmentfarben und Echthaar Furore. Hyperrealistische Skulpturen, die  zu leben scheinen.

Das Wirkliche und das Phantastische aber sind am Ende nur zwei Seiten derselben Medaille, so Salmon. Und das, was wir Realität nennen, ist nach Einstein bekanntlich nur eine besonders hartnäckige Form der Illusion. 

Daher ist  der perfekte Schein auch gar nicht das wichtigste Ziel seiner Arbeit. Es geht ihm mehr um die Wahrnehmung der eigenen Wahrnehmung beim Betrachter. In der Reihe der Fragmente, zu denen »Face to Face« als Viertes gehört, durchbricht er folgerichtig die Illusion gleich selbst, und das wortwörtlich: Die hypergenaue Darstellung von Körper und Physiognomie geht mit einer vielfach fragmentierten Oberfläche einher.

 

Persönliche Beratung
telefonisch: 0331-24 37 55 46 im Ladengeschäft:
Potsdam,
Allee nach Sanssouci 2